tagesklinik.jpg



Pflegewohngruppe Rössli
Bahnhofstrasse 77
8194 Hüntwangen

0041 (0) 43 433 53 07
E-Mail senden

Aus unserem Leben

 

Schönes in Coronazeiten

PrimarschülerInnen der Schule des unteren Rafzerfeldes legen den BewohnerInnen und Bewohnern der Wohngruppe Rössli in der Karwoche jeden Tag "Frühlingsgrüsse" in den Briefkasten. Die Frühlingsgrüsse sind sehr schöne und fröhliche Zeichnungen mit kurzen Texten. Diese sind alle in der Stube aufgehängt und die BewohnerInnen freuen sich riesig!

Ein Gruppe aus Hüntwangen hat den BewohnerInnen eine Schachtel mit farbigen Steinen in den Briefkasten gestellt. Die schönen Farben und Formen der Steine machen viel Freude!

Wir danken allen für diese schönen Idee! Volltreffer.

 

roessli_april_2020.jpg

roessli_200408.jpg 

Schönes in Coronazeiten: Schoggisegen von Coop Hüntwangen

Auf Ostern hat Coop Hüntwangen unsere BewohnerInnen reich beschenkt mit Goldhasen, Osterhasen und Schoggieili. Wir haben uns sehr gefreut über diese nette Geste in dieser schwierigen Zeit und bedanken uns herzlich bei den Verantwortlichen von Coop Hüntwangen.

BewohnerInnen und Team Pflegewohngruppe Rössli

 

osterhasen_coop.jpg

 

 

 

Angehörigenanlass auf dem Fondueschiff

Am Sonntag, 17. November genossen alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen und dem Team der Pflegewohngruppe Rössli eine Rheinfahrt im gemütlichen Fondueschiff. Der Angehörigenanlass findet einmal im Jahr in verschiedenen Jahreszeiten statt.

 

schifffahrt_november_2019.jpg

 

Bräteln im Wald

Am 28. August fuhren wir über Mittag mit dem neuen Bus zur Waldhütte Hüntwangen und haben grilliert. Dabei standen wir unter ständiger Beobachtung von zwei Siebenschläfern. Gut durchlüftet und etwas rauchig kehrten alle zufrieden ins Rössli zurück. Nicht spektakulär, aber wunderschön!

 

brteln.jpg

 

 

Gemeinsames Kochen immer am Mittwoch

In der Pflegewohngruppe Rössli wird seit Neustem jeden Mittwoch gemeinsam gekocht. Die Aktion ist sehr beliebt. Beim Rüsten und anderen Arbeiten sind wir zwar alle etwas langsamer, weil wir aber sehr viele Hände haben, kommen wir doch zum Ziel.

 kueche_1.jpg

 

 kueche_2.jpg

 

Aktivierung mit neuartigen Ringen

In der Pflegewohngruppe Rössli setzen wir seit Kurzem ein neuartiges Schwingringsystem ein, um unsere BewohnerInnen zu aktivieren und vor allem ihre Armmuskulatur zu stärken. 

Die Gewichte in den Ringen erzeugen in den gewellten Rohren Schwingungen, die sich über die Armen im ganzen Körper ausbreiten. Durch die Bewegung der Ringe entstehen zudem Fliehkräfte, um die Muskeln zu stärken. Der Vorteil ist, dass man diese Kräfte leicht dosieren kann.

 bewegung.jpg

 

 

Ausflug auf die Insel Mainau am 4. Oktober 2018

roessli_mainau_508.jpg

 

 

Eigener, frischer Rössli-Most

most_2018.jpgDie BewohnerInnen haben auf dem benachbarten Tierhof Äpfel zusammengelesen. Daraus ist jetzt eigener Rössli-Most geworden.

 

Ab sofort verkaufen wir den Rössli-Most in 5 und 10 Liter Packungen Bag in Box.

 

Äs hät solangs hät.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begegnung mit Tieren

Der direkte Kontakt mit Tieren vom gegenüberliegenden Tierhof ist beliebt. Hier holt uns ein Pony ab. Wie wir trägt es für einmal Schuhe ...

 

pony.jpg

 

 

Fit in Kinästhetik

In einem vier Tage umfassenden inhouse Kurs mit externen Experten liess sich das Pflegeteam der Wohngruppe Rössli im Juni und Juli in Kinästhetik weiterbilden und auf den neusten Stand bringen.

Kinästhetik ist die Lehre von der "Bewegungsempfindung. Seit ihrer Entstehung in den frühen 1970er Jahren in den USA findet die Kinästhetik vor allem in der Gesundheits- und Krankenpflege Verbreitung.

Hier zeigt sich das Team nach erfolgreich bestandenem Kurs.

team_roessli.jpg

 

Am Oltimer-Corso in Eglisau

Einige Bewohnerinnen und Bewohner besuchten am Sonntag, 19. August spontan den Oltimer-Corso in Eglisau.

wohngruppe_roessli_oldtimer_corso.jpg

 

 

Kühlung in der Waldschenke

Am Dienstag, 24. Juli war es in Hüntwangen gegen 30 Grad heiss. Kurzentschlossen stiegen wir mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zusammen ins Postauto und besuchten die Waldschenke beim Restaurant Bahnhof Hüntwangen.

Bei kühler und frischer Waldluft, einem Coupe, einem Frappé oder einem kühlenden Getränk genossen alle den herrlichen Sommertag und den spontanen, kleinen Ausflug.

Ein anwesender Gast freute sich so am Besuch und Ausflug der Pflegewohngruppe Rössli, dass er die Getränke für die ganze Runde übernahm. Herzlichen Dank!

Zufrieden und gekühlt kehrten alle ins Rössli zurück.

waldgarten_juli_2018.jpg

 

Der Sommer ist da

Fahrten auf unserem Dreirad mit kühlem Fahrwind, aber auch erlebsnisreiche Spaziergänge sind bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, aber auch bei unseren Tagesgästen aktuell sehr beliebt.

 

IMG_4883_JPG_-_Kopie.jpg

 

IMG_4898_JPG_-_Kopie.jpg

 

 

 

Wohngruppe Rössli am Weihnachtsmarkt 2017

Die Pflegewohngruppe Rössli war auch dieses Jahr wieder einen Stand am Hüntwanger Weihnachtsmarkt präsent. Das Angebot war reichhaltig: Topflappen, Guetzli, Linzertorten, Karten, Nistkästen und Lavendelsäckli. Die Produkte wurden alle von den BewohnerInnen der Pflegewohngruppe Rössli hergestellt. Der Erlös wird für Ausflüge und Spezialanlässe der BewohnerInnen verwendet.

 

IMG_5925.JPG.jpg

 

 

 

Abschluss Jahresthema Vögel: Zu Besuch im Tierpark

roessli_alle_website.JPG

Als Abschluss des Jahresprojektes 2017 "Vögel" reisten allen BewohnerInnen und Bewohner des Rösslis und ein Teil des Pflegeteams am 4. Oktober in den Tierpark Allensbach. Dort stiess vor allem die eindrückliche Greifvogelschau auf viel Bewunderung.

 

Auf dem Bauernhof und im Umgang mit Tieren

Ab Frühling 2017 sind unsere Bewohnerinnen und Bewohner einmal pro Woche auf dem Bauernhof. Dort werden Ponys gstriggelt, Hühner gefüttert und Ställe ausgemistet und nach der Arbeit auf dem Bänkli ein Glas Most getrunken.
Frische Luft, Bewegung und der anspruchsvolle Umgang mit Tieren sind bei unseren BewohnerInnen sehr beliebt und tun ihnen gut.

 

bauernhof_1_website.jpg

 

 

Das entführte Vogelhäuschen - ein wahre Geschichte aus der Pflegewohngruppe Rössli

In der Weihnachtszeit stand im Gang der Pflegwohngruppe Rössli, eingepackt in einer Kartonschachtel, ein Vogelhäuschen aus Holz. Doch bevor man es draussen im Garten den Vögeln hätte aufhängen können, hätte es aus seinen Einzelteilen zusammengeschraubt werden müssen. Eines Tages war der Inhalt verschwunden, nur die leere Schachtel stand verwaist im Gang. Was war geschehen?

vogelhaus.jpgDas Rätsel löste sich erst nach Neujahr. Das fachgerecht zusammengesetzte Vogelhäuschen tauchte wieder im Rössli auf. Auf dem Dach klebte das "Bekennerschreiben" eines Tagesgastes: "Ich habe das Vogelhaus entführt. Es hat mich so gereizt, es zusammenbauen zu dürfen, dass ich einfach nicht anders konnte. Und eh hätten diese Frauen da im Rössli gar kein richtiges Werkzeug...".

Über die Rückkehr des Vogelhäuschens freute man sich sehr und ein Team nahm sogleich die Malerarbeiten in Angriff. -

Ist das nicht ein wunderbare Geschichte, die zeigt: Wenn wir das Zauberwort treffen, sind auch im hohen Alter noch viel Energie, Wille, Neugierde, Keckheit, die notwendige Frechheit, Schalk und Engagement vorhanden.

 

 

 

Lichterfahrt durch die Stadt Zürich

Hier eine Impression unserer Lichterfahrt mit BewohnerInnen und ihren Angehörigen durch die Stadt Zürich am 2. Dezember 2016, fotografiert auf dem Car.

licht.JPG

 

 

 

Pflegewohngruppe Rössli am Adventsmarkt Hüntwangen

IMG_4928_JPG.jpg

 

adventsmarkt_2016.jpg

Die Pflegewohngruppe Rössli war am Sonntag, 27. November mit einem Stand am Adventsmarkt Hüntwangen präsent. Der Adventsmarkt ist ein schöner Brauch und passt zu unserer Strategie, nach unseren Möglichkeiten am Dorfleben teilzunehmen.

Das Rössli bot Produkte an, die zusammen mit den BewohnerInnen hergestellt wurden. Das Angebot kam gut an. Der Erlös des Adventsmarktes kommt vollumfänglich Ausflügen mit unseren Senioren zu Gute. Wir danken für Ihren Besuch und Ihr grosses Interesse.

mit freundlichen Grüssen

BewohnerInnen und Team Pflegewohngruppe Rössli

 

 

Die Pflegewohngruppe Rössli in einem Buch porträtiert

Im Sommer 2016 erschien im Umschau Buchverlag das Buch "Leben und Wohnen im Alter - Schweiz". In diesem Buch werden einige der schönsten Schweizer Alters- und Pflegeheime sowie Residenzen vom Bodensee über Zürich, von Graubünden bis ins Tessin vorgestellt. Darunter auch die Pflegewohngruppe Rössli.

Unterschiedliche Konzepte zeigen, wie vielfältig und individuell das Wohnen im Alter gestaltet werden kann - sie reichen von dem zentral in der Grossstadt gelegenen Haus modernster Prägung bis zum grünen Idyll, von der intimen Pflegegruppe bis zum anthroposophisch ausgerichteten Heim auf dem Lande.

 

IMG_4784_JPG.jpg

 

Sommer in der Pflegewohngruppe Rössli

Wenn die Hitze flimmert über dem Rafzerfeld, ist ein kühlendes Fussbad willkommen.

sommer.jpg

 

Ein Wasserspiel für alle

Wasser ist ein faszinierendes Element. Im neuen Rössligarten gibt es ein Wasserspiel auf Augenhöhe und ganz aus natürlichen Materialien. Wer möchte es da verpassen, sich die Hände von Gärtnern am Hochbeet zu waschen, Pflanzen zu wässern, sich an einem heissen Sommertag das Gesicht zu kühlen oder ganz einfach "wieder ä Mal es bitzeli z' götschä"?

07_Roessli_20.jpg

 

 

Der Frühling ist da: Unterwegs mit dem Tandem

Es wird warm und wir bewegen uns wieder draussen. Dazu haben wir unser Elektrotandem aus dem Keller geholt und drehen zusammen mit unseren BewohnerInnen wieder Runden durchs Dorf.
Den Fahrtwind in den Haaren spüren ist auch im hohen Alter noch möglich!

07_Roessli_21.jpg

  

Grosses Kino für die BewohnerInnen des Rösslis

Am Samstag, 12. März 2016 gab es in der Schüür in Hüntwangen Kino für die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegewohngruppe Rössli. Der Schweizer Film Herbstzeitlosen kam bei allen gut an.

 

kino.jpg

 

 

Neuer Bewohner im Rössli oder Aurelian erorbert die WG

Seit dem 21. November begleitet ein Haustier unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Es ist der sibirische Kater Aurelian. Er war kaum zwei Stunden im Haus, schmuste er schon mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und liess sich von ihnen verwöhnen.

Die sibirischen Hauskatzen, zu denen Aurelian gehört, sind sehr häuslich, anhänglich und darum sehr geeignet für eine  Pflegewohngruppe. Wir freuen uns sehr, dieses schöne Haustier bei uns zu haben und sind überzeugt, dass die Katze unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sehr gut tun wird.

Die Katze ist ein Geschenk von Pflegdienstleiterin Gabriella Dick. Herzlichen Dank!

IMG_5042.jpg

 

100. Geburtstag!

Grossereignis: Eine Bewohnerin durfte am 10. November 2015 im Rössli ihren 100. Geburtstag feiern!

Das hat's in unserer 13. jährigen Firmengeschichte noch nie gegeben.

Hüntwanger Schulkinder brachten der Jubilarin ein Ständchen.

 

Bei den Elefanten

Am 7. November besuchte eine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern in Begleitung von Angehörigen und Teammitgliedern des Rösslis das neue Elefantenhaus im Zoo Züri.

zoo.jpg

Elefanten sind die Lieblingstiere einer unserer Bewohnerinnen und so ging mit dem Besuch bei herrlichem Wetter ein grosser Wunsch in Erfülllung. Möglich wurde der Besuch durch die Dienstleistung einer Firma für Behindertentransporte, welche einen Haus zu Haus-Service anbietet.
Sehr müde, aber auch sehr zufrieden und erfüllt kehrte die Gruppe vom Ausflug zurück.

-

Im Naturmuseum: Auf Tuchfühlung mit der Natur

Ein Gruppe aus unserer Pflegewohngruppe war am 8. Juni zu Besuch im Naturmuseum Winterthur. Das Interesse war gross und unserere BewohnerInnen bewunderten verschiedene Tierarten ganz aus der Nähe.

DSC_2230.JPG

 

 

Wo die Senioren «snoezelen»

snoezelen.pngDie BewohnerInnen der Pflegewohngruppe Rössli haben die Möglichkeit  zum «Snoezelen». Die aus den Niederlanden stammende Methode soll die Sinne anregen. Die Pflegewohngruppe Rössli leistet damit einmal mehr Pionierarbeit in der Pflege.
Die Zeitung Zücher Unterländer berichtete am 5. April 2014. > mehr 

 

 

 

© 2021 Pflegewohngruppe Rössli